Termine
"Brot für die Welt"
Sonntag, 02.12.18
14:00
Weihnachtskonzert
Sonntag, 06.01.19
17:00
Wir auf Facebook
Login

Die Chorgemeinschaft Löpsingen stellt sich vor:

 

Im Jahre 1929 entschlossen sich einige sangesfreudige Männer, einen Männergesangverein in Löpsingen zu gründen. Die Gründungsversammlung fand im April 1929 im Gasthaus Voack statt.

Ihr erster Vorstand und zugleich auch Dirigent war Matthäus Ruf.

Von 1938 bis 1948 ruhte der Verein aufgrund der Kriegsereignisse.

 

Neugründung 1948

Nach der Zwangspause nahm der Chor im Januar 1948 seine Vereinstätigkeit unter der bewährten Chorleitung von Matthäus Ruf wieder auf. Paragraph I der neuen Vereinssatzung enthielt folgenden bemerkenswerten Satz:“Der Verein setzt sich zur Aufgabe, im Rahmen seiner kulturellen Be-strebungen den demokratischen Neuaufbau von Staat und Gemeinde nach Kräften zu unterstützen.“

 

In offener Wahl wurden gewählt:

Hans Lierheimer, Vorstand

Alois Schur, Schriftführer

Friedrich Skottke, Kassier

Herbert Brandt, Vereinsdiener

 

Neben dem Singen bei verschiedenen Anlässen wurde auch die Geselligkeit reichlich gepflegt. Weihnachtsfeiern, Theateraufführungen und Ausflüge wurden zum festen Bestandteil des Sängerjahres.

 

Am Sonntag, den 16. Mai 1954, feierte der Männergesangsverein Löpsingen mit 600 Sängern aus 12 Gastchören sein 25jähriges Jubiläum mit Fahnenweihe.

 

Gründung des gemischten Chores 1961

Mit den ersten sechs Damen wurde im Jahre 1961 der gemischte Chor gegründet. Aus dem Männergesangverein wurde die Chorgemeinschaft Löpsingen.

Nach anfänglich getrennten Proben kam man sich näher und in den folgenden Jahren wuchs die Damenriege innerhalb des Chores auf 24 Sängerinnen an. Das Eintrittsalter der Damen lag damals zwischen 14 und 39 Jahren. Nicht nur im Chor, sondern auch bei den beliebten Faschingsbällen mischte von nun an das weibliche Geschlecht kräftig mit.

Im April 1969 feierte die Chorgemeinschaft ihr 40jähriges Bestehen. Zusammen mit den Gastchören aus Nördlingen und Ehingen feierten sie ein viel beachtetes Festkonzert. Der Chor war inzwischen auf 50 Sängerinnen und Sänger und 40 passive Mitglieder angewachsen.

Es folgten weitere Jubiläen, das letzte konnte 2014 mit dem 85-jährigen gefeiert werden.

Heute steht der Chor unter der Leitung von Christoph Keßler und besteht aus 33 aktiven und 45 passiven Mitgliedern.

 

Gründung des „Jungen Chores“ 1999

Nachdem sich die Nachwuchssuche für den Chor seit vielen Jahren recht schwierig gestaltete, hatten die Verantwortlichen 1998 die Idee, einen eigenen Jugendchor zu gründen, als Projekt anlässlich des 70 jährigen Jubiläums. Unter Iris Lutzmann als Chorleiterin konnten die ersten Konzerte gegeben werden, welche ein voller Erfolg waren.

Die Löp´Singers wurden zum Selbstläufer. Aus allen Himmelsrichtungen und inzwischen 23 Orten des Rieses finden sich unsere Mitglieder ein.

Unter der Leitung von Christoph und später Silke Keßler aus Nördlingen wurde der junge Chor mit dem Namen "Löp'Singers" weiterentwickelt und hat sich mit ausdrucksstarken Liedern unter Beweis gestellt. 2008 übernahm Susanne Gatz die Leitung des Chores und brachte den Chor weiter auf Erfolgskurs. Seit wir im März 2010 einen Projektchor ins Leben gerufen haben, ist unser Chor von 25 Sängern auf zeitweise über 50 Sänger angewachsen. Durch diese Initiative konnten viele neue Mitglieder aus dem gesamten Ries und der Umgebung gewonnen werden. Im Herbst 2016 wurden die Löp'Singers für ein Jahr von Stefan Beranek übernommen, bevor dann im Herbst 2017 Christoph Keßler wieder das Amt übernahm und damit zum ersten Mal nach langer Zeit wieder beide Chöre leitete. 

 

Jeden Montag Abend (außer Schulferien) wird im Gemeindezentrum Löpsingen geprobt.

Wer möchte, kann gerne einmal vorbeischauen.

Jeder ist herzlich willkommen!

 

 

Gründung des Kinderchores Löp`Sänger-Kids 2001

Im April 2001 bekam die Chorgemeinschaft wieder einmal Nachwuchs.

Unsere Sängerin Evelyn Lechler fasste sich ein Herz und rief den Kinderchor für 7 – 12jährige ins Leben.

Dieser erfreut sich seit seiner Gründung großer Beliebtheit und ist bei allen Veranstaltungen ein starker Publikumsmagnet. Die ständig wechselnde Besetzung – die meisten Kinder scheiden nach der 6. Klasse aus – macht immer wieder Neuanfänge nötig. Aber die Begeisterungsfähigkeit und der kindliche Charme entschädigen für manche Strapazen.

Da die Nachwuchssuche sich aber leider immer schwieriger gestaltete, wurde ein Teil des Kinderchors Ende 2011 mit einem tollen Konzert, das die besten Lieder von den letzten 10 Jahren noch einmal beinhaltete, verabschiedet. Derzeit ruht der Kinderchor. Er soll aber nach Möglichkeit wieder belebt werden, sobald sich eine "günstige Gelegenheit" dazu ergibt.